Herzlich willkommmen!

Rassegeflügelzuchtverein Sonsbeck e.V.


Gründung und Entstehung

 

Am 6. Juni 1985 setzten sich 7 Geflügelzüchter zusammen, mit dem Ziel einen Rassegeflügelzuchtverein zu gründen.

Das war die Geburtsstunde des Rassegeflügelzuchtverein Sonsbeck

Der Verein wuchs in den ersten 2 Jahren schnell ,

1986 wahren es 18 Mitglieder

Ein Jahr nach der Vereinsgründung fand am Wochenende des 27.-29. Juni 1986 eine Sommerschau des RGZV Sonsbeck statt.

24 Aussteller  und 271 Tiere wahren zu sehen .

1989 fand die 5. Rassegeflügelzuchtausstellung in Sonsbeck statt, deshalb erwähnenswert, weil sie das erste mal im neu erbauten „Sonsbecker Kastell“ ( Bürgerhaus ) stattfand, und weil das erste mal auch die Jugendgruppe des RGZV erwähnt wurde, die mit 11 Jugendlichen an dieser Schau teilnahm . Insgesamt stellten 43 Züchter ihre Tier zur Schau, Senioren mit 347 Nummern, und die Jugend mit 44 Nummern.

Der Verein zählte mittlerweile 32 Mitglieder.

Die Schau 1994 ist besonders zu erwähnen.

Vom 11.-13.November, fand die 10. Jubiläums-Rasse-und Ziergeflügelschau mit angeschlossener Hauptsonderschau des SV Deutscher Orpingtonzüchter und angeschlossener Kreisjugendschau des Kreisverband Wesel-West statt.

In den damaligen Versteigerungshallen „Giesen“ in Sonsbeck, waren insgesamt über 1200 Tiere der breiten Öffentlichkeit zur Schau gestellt.

1996 ein bedeutendes Jahr für den Rassegeflügelzuchtverein Sonsbeck e.V.

Der Verein bekam eine Adresse „ Grunewaldweg 9, 47665 Sonsbeck“.

Anfang 1996 pachtete der Verein vom Landwirt Albert Janssen Landwirtschaftliche Nebengebäude, die in Ausstellungshallen und Vereinsheim, von Vereinsmitgliedern, umgebaut wurden.

Im gleichen Jahr fand dann auch schon die erste Ausstellung in den Vereins eigenen Hallen statt, es war die 12. Rassegeflügelzucht-Ausstellung des RGZV Sonsbeck e.V.

Nun war endlich Schluss mit dem suchen nach geeigneten Ausstellungsräumen, und der Frage wo und bei wem findet die nächste Versammlung statt.

Im gleichen Jahr, 1996, pachtete der Verein von A. Janssen, unter der gleichen Adresse, zusätzliche 17 000 qm landwirtschaftliche Nutzfläche.

Darauf sollte der Traum von Hartwig Olsson entstehen, eine „Kleintierzuchtanlage“

Behördengänge, Notar, Architekten, und die finanzielle Seite nicht zu vergessen, es kam viel Arbeit auf dem Verein und seinen Mitglieder zu.

Der Bau dieser Zuchtanlage, damals noch 11 Parzellen, jede ca. 450 qm. groß mit großen Freigehegen und Obstwiesen, war im Jahre 1999/2000 fertig gestellt

2008 feierte der Verein das 10 jährige bestehen des Kleintiermarktes und der Kleintierzuchtanlage. Zu diesem Anlass wurde zum Sommerfest mit Hähnewettkrähen ein Wettbewerb durchgeführt,

Am 12.Juli 2010 Mittags um 12,00 Uhr tobte ein kurzer , aber heftiger Sturm über den Niederrhein .

Besonders Sonsbeck wurde davon schwer betroffen .

Unsere Kleintierzuchtanlage war nicht wieder zu erkennen . Ca. 15 Obstbäume waren vom Sturm umgestürzt , die Bäume lagen , teils über den Zäunen , auf den Wegen , oder auf Stallungen und Blockhäuser .

Aber wie durch ein Wunder ist an den Stallungen und Blockhäuser nicht viel zerstört worden , auch Tiere und Menschen kamen nicht zu schaden .

 

 

  

  

Kostenlose Homepage erstellen bei Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!